FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Historischer Markt mit Böllerschüssen und Feuerwerk

In Hochheim am Main ist Tradition sehr wichtig und seit über fünf Jahrhunderten findet schon der größte Herbstmarkt in der Mitte von Deutschland statt. Es gibt viele Veranstaltungen und es wird ausgelassen, mitten in der Stadt, gefeiert.
Es gab viel zu erleben, unter anderem ein Krammarkt, eine Landmaschinen- und Fahrzeugausstellung, den Viehmarkt, ein Festzelt, einen Vergnügungspark mit Familienfahrgeschäften und viel High-Tech und vieles mehr.
Auch die Familien mit Kindern konnten sich freuen, denn nun gab es speziell sogar eine Toilette für sie, damit die kleinen Besucher nicht ewig in einer langen Schlange stehen müssen, wenn es mal eilig ist.

Die Eröffnungszeremonie ist von Angelika Munck, der Bürgermeisterin, abgehalten worden und die Männer der historischen Stadtwache des Taunus feuerten fünf Böllerschüsse ab und kündigten damit die Eröffnung des zum 525. Mal stattfinden Hochheimer Marktes an.

Veranstalter des diesjährigen Marktes war die Hochheimer Wohnungsbau GmbH und hat noch zusätzlich eine Jubiläumsaktion in petto gehabt: Eine Charity-Karussell-Aktion. Mit dieser sollen zwei Stiftungen geholfen werden. Es werden die Bärenherz-Stiftung (das Wiesbadener Kinderhospiz Bärenherz) und die Hochheimer Petra-Lustenberger-Stiftung gefördert und unterstützt.

Im Festzelt gab es jeden Tag Live-Musik und es bot für rund 2.500 Besucher Platz, die bis in die Nacht Partystimmung erleben konnten. Selbst das Frühshoppen war mit einem Fassbieranstich begleitet von Blasmusik mit dabei. Täglich war das Zelt gut gefüllt und alle Besucher des Marktes hatten viel Freude.

Zum Ende des Hochheimer Marktes zog es noch einmal zahlreiche Menschen zum Markt, denn der letzte Tag gilt als Geheimtipp. Zum Abschluss und Verabschieden der Besucher gab es dieses Jahr ein gigantisches Feuerwerk zum Jubiläum.

Foto: Deja Vu / Pixelio

Schreibe einen Kommentar: